21.11.2012

von Stadt Ingolstadt

Benefizspiel RUS - GER

Ein Eishockeyhighlight steht an: Ehemalige russische und deutsche Eishockey- profis treten für UNICEF gegeneinander an.

Die Saturnarena ist Austragungsort des Benefizspiels "Ingolstadt gegen Moskau".

Ein absolutes Schmankerl für Eishockeyfans steht am Samstag, 24. November, um 19.30 Uhr in der Ingolstädter Saturn Arena ins Haus. Eine Auswahl ehemaliger bekannter russischer und deutscher Eishockeycracks der letzten vier Dekaden tritt gegeneinander an. Der Erlös kommt einer UNICEF-Aktion zugute, durch die in der Gemeinde Legmoin im westafrikanischen Burkina Faso mehrere Schulen und Kindergärten gebaut werden sollen.

Fakten
Wann?
24. November 2012
19:30 Uhr

Wo?
Saturnarena

Eintritt?
Stehplatz 5 Euro
Sitzplatz 10 Euro

Tickets?
über www.erc-ingolstadt.de

Das Eishockeyteam aus Moskau besteht aus zahlreichen Olympiasiegern und Weltmeistern, aus NHL-Veteranen und Canada-Cup Gewinnern, aus Landesmeistern und verdienten Meistern des russischen Eishockeysports sowie der „Sbornaja“ – der legendären russischen Nationalmannschaft. Mit dabei sind die Spieler- und Trainerlegende Alexander Jakushev, der ehemalige Spitzentorhüter Vladimir Myshkin, der Ex-Stürmerstar Valeriy Kamenskiy (Mitglied des „Triple Gold Clubs“), Olympiasieger und NHL-Veteran Alexei Zhamnov, Evgeny Davidov, Boris Mironov, Andrey Nikolishin und viele andere mehr.


Das Team „Ingolstadt Select“ setzt sich zusammen aus ehemaligen deutschen Nationalspielern mit zahlreichen Olympia- und WM-Teilnahmen sowie ehemaligen Cracks des ERC Ingolstadt. Insgesamt bringen diese Stars über 1000 Länderspiele für Deutschland mit auf das Eis. Besonders zu nennen sind die Spieler aus der deutschen „Hall of Fame“ wie Dieter „Didi“ Hegen, Verteidigerlegende Uli Hiemer (der erste deutsche Spieler in der NHL), Torwartlegende Joseph „Peppi“ Heiss oder das Kölner Verteidiger-Urgestein Jörg Mayr. Weitere namhafte Nationalspieler wie Georg „Eisenschorsch“ Holzmann oder Tobias Abstreiter sind ebenso dabei wie die ehemaligen Ingolstädter Spieler Günter Oswald, Rick Goldmann, Sven Zywitza sowie einige „Special Guests“.

Alle Spieler freuen sich riesig auf dieses Zusammentreffen – vor allem natürlich im Dienste des Völkerverständigung und des guten Zwecks.
Diese spannende „Zeitreise“ darf sich kein Zuschauer entgehen lassen, zumal der gesamte Verkaufserlös aus den Eintrittskarten die Ausbildungsmöglichkeiten der Kinder in Legmoin fördern wird!

Tickets für dieses Spektakel für den guten Zweck gibt es ab sofort unter www.erc-ingolstadt.de, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen, die auch Tickets für den ERC Ingolstadt vertreiben. Der Stehplatz kostet fünf Euro, der Sitzplatz zehn Euro.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: