27.06.2013

von Audi Kultur

Vorverkauf Audi Sommerkonzerte

Mit zwei Konzerten gehen die Audi Sommerkonzerte 2013 bereits jetzt in den Vorverkauf. Und beide versprechen ein absoluter Hochgenuss zu werden.

Auch in diesem Jahr versprechen die Audi Sommerkonzerte wieder eines der kulturellen Highlights Ingolstadts zu werden.

Mit zwei Konzerten gehen die Audi Sommerkonzerte 2013 bereits jetzt in den Vorverkauf: beide Konzerte versprechen musikalischen Hochgenuss.

Mnozil Brass: „Hojotoho - eine Wagner-Blech-Comedy“

Kommendes Jahr ist Richard Wagner-Jahr – die Musikwelt feiert den 200. Geburtstag des Komponisten. Wer diesem Jubiläum mit einer guten Portion Humor begegnen will, der darf sich ein Konzert mit dem Wiener Blechblasensemble Mnozil Brass nicht entgehen lassen. Denn Lacher sind bei Mnozil Brass stets garantiert. Und dass auf höchstem musikalischen wie dramaturgischen Niveau. Mit ihrem neuen Programm „Hojotoho - eine Wagner-Blech-Comedy“ erzählen Sie in der Inszenierung von Philippe Arlaud ihre eigene Geschichte von Wagners Göttergeschichten.

Termin ist Samstag, der 29. Juni 2013 ab 19.30 Uhr im Großen Haus im Stadttheater Ingolstadt. Karten bekommen Sie bereits ab 19,-Euro.

Jan Vogler spielt das Dvořák-Cellokonzert

Das Symphonieorchester des Nationaltheaters Prag bringt unter der Leitung von Jan Schultsz Musik aus Böhmen nach Ingolstadt. In einem Doppelkomponistenportrait erklingen bekannte Werke von Dvořák und Smetana. Dazu gehört auch das berühmte Cellokonzert von Antonín Dvořák, das der Dresdner Cellist Jan Vogler spielen wird.

Termin ist Freitag, der 26. Juli 2013 ab 19:30 Uhr im Festsaal Ingolstadt. Karten sind bereits ab 16,- Euro erhältlich.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: