23.01.2017

von B° RB

Die Eisarena am Schloss lief rund

Die Veranstalter sind begeistert: Die Besucherzahlen steigerten sich auch in diesem Jahr

Eisarena am Schloss

„Wir sind vollauf zufrieden – es war eine wunderbare Eiszeit, dank unserer Eishelden, Sponsoren und den vielen Besuchern“, so Thomas Deiser Vorsitzender des Innenstadtmarketingvereins.

Rund 35.000 kleine und große Sportler waren dieses Jahr auf dem Eis. Etwa 350.000 besuchten das Ensemble am Paradeplatz – das sind 50.000 Besucher mehr als im Vorjahr. Die Popularität der Eisarena nahm demnach weiter zu.

„Bemerkenswert zu erwähnen ist, wie friedlich und harmonisch es an der Eisarena ablief. Es gab keine Randalierer und wir haben in diesem Jahr keine Diebstähle zu verzeichnen. Man hatte den Eindruck, dass die Ingolstädter Ihre Eisarena mehr Wert geschätzt haben“, so Deiser abschließend.

Besonders beliebt war neben dem Eisstockschießen das Angebot der Sonderöffnungszeiten für Schulen. 59 Klassen mit rund 1600 Schülern verlagerten Ihren Sportunterricht an die Eisarena am Schloss. Die Laufschule, die in Zusammenarbeit mit dem ERCI in den Ferien angeboten wurde, war innerhalb von wenigen Tagen ausgebucht. Besonderes Highlight für jeden ERC-Fan war das gemeinsame Laufen mit den Profis.

"2016/2017 stand die Rettung der Eisarena im Vordergrund, in der kommenden Saison möchten wir neue Akzente setzen. Beispielsweise denke ich über die Durchführung eines Eisstockschießen-Turniers nach. Es wird einen Kindertag geben und auch neue Zielgruppen sollen angesprochen werden“, so Judith Gebhart de Ginsberg, Geschäftsführerin der INcityevents UG.

Dank der Zusagen der Sponsoren ist die Eisarena am Schloss für die kommenden 2 Jahre gesichert.

Passend zum Thema

Die Fränkische Schweiz erleben beim Wandern oder Laufen

Mit "Brain-Walking" gibt es in Bad Gögging ab sofort ein neues Trainingsangebot für mentale und körperliche Fitness – nicht nur für Kurgäste

Herzschwäche-Patienten brauchen gezielte Bewegung

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: