Baggersee in Ingolstadt

Baggersee in Ingolstadt

Der größte See in Ingolstadt ist der Baggersee, er liegt 1,5 Kilometer südwestlich der Altstadt. Das Naherholungsgebiet am Baggersee hat eine gesamte Fläche von ca. 150 Hektar wobei die reine Wasserfläche ca. 50 Hektar beträgt. Er entstand durch flächigen Kiesabbau von 1950 bis in die Mitte der 70er Jahre. In den späten 70ern  wurde an sonnigen Sommertagen bis zu 20.000 Besucher gezählt. Dieser Andrang ist auf Grund der zahlreichen anderen Bademöglichkeiten nicht mehr so hoch, was gut für das Naherholungsgebiet und seine Besucher ist.

Am Baggersee in Ingolstadt gibt es zahlreiche und abwechslungsreiche Liegeflächen die sehr gepflegt sind. Zum einen die schattenfreien Flächen für die Sonnenanbeter und zum anderen die mit Bäumen bepflanzten Schattenflächen. Auch an die Kleinen wurde gedacht, so entstanden abgegrenzte Bereiche mit Sandstrand und geringer Wassertiefe. Die erfahrenen Schwimmer finden im Wasser Holzkreuze als Rastplätze wenn Sie den See durchqueren wollen. Für das Badevergnügen mit dem besten Freund des Menschen - dem Hund -  gibt es eine extra ausgewiesene Bucht. Es sind  zahlreichen Grillplätze vorhanden, auch ein Restaurant gibt es am nördlichen Ufer.

Der Baggersee ist aber mehr als nur ein Badesee, im Naherholungsgebiet haben Sie zahlreiche Möglichkeiten etwas zu unternehmen. Morgens werden Sie viele Jogger und Nordic-Walker treffen, da der Weg um den Baggersee mit 5,4 km für viele die optimale Länge darstellt. Um sportlich aktiv zu werden können Sie sich auch an einem der sechs Beachvolleyballfelder austoben. Auch die Kids können sich auf der Minigolfanlage vergnügen und anschließend ein Eis essen. Der Weg um den Baggersee ist gesäumt mit Sitzbänken. Am hinteren Ausläufer des Sees wurde ein öffentlich zugänglicher und kostenfreier Wildpark angelegt. Er hat eine Fläche von etwa 10 Hektar und beheimatet zahlreiche heimische Tierarten wie Wildschweine, Hirsche, Rehe und die mächtigen Wisente. Der Park ist beschildert und kann in ca. 1 Stunde durchstreift werden.

Auch die Angler kommen am Baggersee nicht zu kurz. Im Fischerheim können Sie sich eine Tageskarte kaufen. Diese sind ganzjährig verfügbar und gibt Ihnen auch die Erlaubnis mit dem Boot zum Angeln zu fahren. Sie sollten aber die Feiertage und schönen Wochenendtage meiden, da hier viele Besucher unterwegs sind. Die Hauptfischarten des Gewässers sind Karpfen, Brasse, Hechte, Zander, Barsch, Wels und Aal. Wenn Sie nachts fischen möchten, dürfen Sie auf Welse, Aale und Quappen gehen. Jedes Jahr findet im Sommer das Fischerfest mit reichlich Bier und Steckerl-Fisch am Baggersee statt.

Nach ein paar kalten Wintertagen friert der Baggersee auch gerne mal zu und bietet den Eisstockschiessern und Schlittschuhläufern eine riesige Fläche für ihren Sport.

Bilder vom Baggersee in Ingolstadt

virtueller Rundgang beim Baggersee

Rundgang beim Baggersee

Erleben Sie den Baggersee mit unseren 360° Panorama-Bildern. Eine beeindruckende Möglichkeit, um virtuell den Baggersee zu erkunden. In unserem Stadtrundgang finden Sie noch zahlreiche Panoramen, um Ingolstadt kennenzulernen.

virtueller Rundgang durch den Wildpark

Rundgang durch den Wildpark

Erleben Sie den Wildpark am Baggersee mit unseren 360° Panorama-Bildern. Eine beeindruckende Möglichkeit, um virtuell den Wildpark zu erkunden. In unserem Stadtrundgang finden Sie noch zahlreiche Panoramen, um Ingolstadt kennenzulernen.

Auwaldsee in Ingolstadt

Auwaldsee in Ingolstadt

Der Auwaldsee ist der zweitgrößte See in Ingolstadt. Hier können Sie aktiv werden aber auch einfach nur auf den Liegewiesen die Sonne genießen. Bei Einbruch der Dämmerung können Sie mit einem kleinen Boot romantisch über den See schippern.

Teilen: