Septemberdult in Ingolstadt

Septemberdult in Ingolstadt

1964 schreibt die Tageszeitung über die Septemberdult, damals noch in der Schrannenstraße:

„Es ist eigentlich trostreich , das sich im Zeitalter der Technik, der immer stärker zunehmenden Motorisierung des Straßenverkehrs, der Supermärkte und Selbstbedienungsläden, in einer Zeit also, in der kaum einer mehr Zeit zu haben scheint für Geruhsamkeit, eine uralte Einrichtung unerschütterlich am Leben erhält: die Dult.“

Und obwohl das Leben in Ingolstadt seit 1964 wohl noch schneller und noch stressiger geworden ist, findet die Dult bis heute in jedem Jahr, mittlerweile auf dem Paradeplatz, statt.


Und die Geschichte der Septemberdult geht noch weiter zurück: Bereits 1323 wurde von König Ludwig dem Bayern ein dreiwöchiger Markt an Pfingsten ins Leben gerufen, aus dem sich gegen Ende des 14. Jahrhunderts eine Mai- und eine Septemberdult entwickelten. Und auch heute noch, mehr als 600 Jahre später kommen die Ingolstädter im September eine Woche lang zur Septemberdult auf dem Paradeplatz zusammen.


Beim Spaziergang über die Dult sind allerlei kulinarische Köstlichkeiten zu finden, von gebrannten Mandeln über Bratwürstel und Steaksemmeln. Und auch die Warenstände locken jedes Jahr zahllose Besucher, denn sie bieten nicht nur Waren aller Art an, sondern präsentieren auch ihre Handwerkskunst. Schuhmacher, Messer- und Scherenschleifer, Steinmetze und Spitzenklöppler – sie alle sind auf der Septemberdult vertreten. Aber auch kleine Fahrgeschäfte und musikalische Unterhaltung dürfen nicht fehlen.

 

Septemberdult 2013 in Ingolstadt:

13. bis 22. September 2013

 

Weiter Informationen zur Septemberdult unter www.feste-ingolstadt.de

Nächster Termin für die Septemberdult in Ingolstadt

14. - 23. September 2012

Öffnungszeiten der Septemberdult

Verzehrstände:
Täglich      09.30 - 19.00 Uhr

Verkaufsstände:
Täglich      09.30 - 19.00 Uhr

Teilen: