Herzogsfest in Ingolstadt

Herzogsfest in Ingolstadt

Von wegen dunkles Mittelalter! Zumindest was Ingolstadt angeht, zeigt sich die Epoche beim Herzogsfest von ihrer bunten und ausgelassenen Seite. 2012 präsentiert sich das Areal rund ums Neue Schloss bereits zum dritten Mal in festlich mittelalterlichem Glanz.

Zahlreiche Stände bieten allerlei Tand rund um das mittelalterliche Leben an, darunter handgeschmiedete Waffen, Becher aus Horn und historisch angelegte Kleidung. Und auch wer Hunger und Durst mitgebracht hat, kommt hier voll auf seine Kosten: süffiger Met, leckere Rahmfladen und saftiges Spanferkel werden im Überfluss feil geboten. Gestärkt geht es dann zum Bogenschießen oder zu den Ritterspielen.

Bei dem Spektakel darf auch die eigens im Jahr 2008 gegründete Stadtwache Ingolstadt nicht fehlen, die nicht nur an den Festeingängen den Wegezoll einfordert, sondern für Ordnung und Sittsamkeit während des ganzen Festwochenendes sorgt.

Zentrale Idee des Herzogsfestes ist übrigens die Darstellung der spätmittelalterlichen Geschichte von Ingolstadt, die durch die bayerischen Herzöge und ihre spätgotischen Bauten aus jener Epoche bis heute viele bleibende Eindrücke hinterlassen hat.

 

Das Herzogfest indet erst wieder 2014 statt.

Teilen: