Bürgerfest in Ingolstadt

Bürgerfest in Ingolstadt

Das Bürgerfest ist wohl das Highlight der Veranstaltungen für die jugendliche Generation, seit seiner Entstehung vor mehr als 25 Jahren. Anstatt dieses Jubiläum zu feiern, wollte der Kulturreferent der Stadt diese Großveranstaltung 2011 abschaffen. Jedoch hatte er nicht mit dem Widerstand der Bürger von Ingolstadt gerechnet: Zahlreiche Gruppen und Interessengemeinschaften hatten sich in windeseile zusammengeschlossen und sind gegen die Pläne der Stadt Sturm gelaufen. Die Bürger hatten ihr Ziel so erreicht und das Bürgerfest 2011 fand doch noch statt.

Im Wechsel mit dem historischen Herzogsfest findet alle zwei Jahre das Ingolstädter Bürgerfest statt. Eine riesige Veranstaltung, die die komplette Innenstadt mit tausenden von Besuchern füllt. Traditionell wird das Bürgerfest mit dem Anblassen der Ingolstädter Pfeifturmbläser am Freitag Nachmittag eröffnet. Ab diesem Zeitpunkt beginnt in der historischen Altstadt ein buntes Treiben für Jung und Alt.

Über die ganze Innenstadt verteilen sich zahlreiche Bühnen, auf denen Konzerte veranstaltet werden. Auch Shows von Tänzerinnen und Tänzern, Zauberern und Artisten sind zu bestaunen. Aber damit ist es noch nicht genug: In der gesamten Fußgängerzone sind Bars von den lokalen Wirten aufgebaut, Händler präsentieren Ihre Waren und an jeder Ecke duftet es nach allerlei Köstlichkeiten. An die Kinder wird natürlich auch gedacht: So organisiert das Kulturamt ein breites Unterhaltungsangebot wie Kinderschminken, Zaubereien oder auch eine Marionettenbühne.

Das Bürgerfest findet vom 12.-14.07.2013 wieder in Ingolstadt statt

Der Eintritt ist frei.

Teilen: