Afrikafest in Ingolstadt

Afrikafest in Ingolstadt

Am Tag des Afrikafestes verwandelt sich die Theresienstraße in der Fußgängerzone in eine andere Welt. Über 20 Gruppen und Initiativen aus Ingolstadt und der Region vermitteln Ihnen das afrikanische Lebensgefühl. Beim schlendern über die Veranstaltung werden Ihnen Hilfsprojekte für afrikanische Länder vorgestellt und ein äußerst attraktives Kulturprogramm mit zahlreichen Bühnenauftritten. Ihnen wird ein Teil der afrikanischen Musik, des Tanzes, der Trommeln und vieles mehr präsentiert. Für die kulinarische Afrika-Erfahrung sorgen Stände mit typischen Speisen und Getränken. Die Warenhändler bieten viele Dinge an, wie beispielsweise afrikanisches Kunsthandwerk, Schnitzereien oder auch Schmuck. Und auch für die Kinder lassen sich die Veranstalter immer wieder ein reichhaltiges Programm einfallen.

Das Afrikafest in Ingolstadt ist eine gemeinnützige Veranstaltung des Afrikaverein Ingolstadt-Region e. V. und des Kulturamts Ingolstadt. Der Afrikaverein Ingolstadt-Region möchte damit das zwischenkulturelle Verständnis zwischen den Deutschen und den Afrikanern fördern.

Da das Fest eine gemeinnützige Veranstaltung ist, wird es vor allem durch Spenden finanziert. Wenn Ihnen das gebotene Programm gefallen hat, können Sie an die Stadt Ingolstadt auf das Konto 927 bei der Sparkasse Ingolstadt (BLZ 721 500 00) eine Spende überweisen. Sie bekommen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung um diese beim Finanzamt geltend zu machen.

Das Afrikafest Ingolstadt 2012
15. Juni 2013

Der Eintritt ist frei.

Bilder vom Arfikafest in Ingolstadt

Teilen: