Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt

Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt

In den letzen Dekaden hat sich die Welt der Kunst gewandelt. Ingolstadt hat die neue Orientierung der Kunstszene frühzeitig erkannt und in der Industrie- und Autostadt ein neues Highlight in der Museumslandschaft geschaffen. Die erste Sammlung an Kunstwerken wurde aus dem Privatbesitz des Prof. Eugen Gomringer erworben. Finanziert wurde dies durch die Stadt Ingostadt, Industrie- und Handwerksbetriebe sowie Spenden von Ingolstädter Bürgern.

Die ehemalige Donaukaserne aus dem 18. Jahrhundert ist durch Münchner Architekten umgestaltet worden. Im Jahr 1992 wurde das Museum für Konkrete Kunst, mit seinen 1000 m2 eröffnet. Die beiden Architekten Claus und Forster wurden dafür 1993 durch den Bund der deutschen Architekten ausgezeichnet.
Im äußeren Bereich des Museums werden Ihnen Skulpturen im Rahmen eines Freilichtmuseums präsentiert.  

Das Ingolstädter Museum für Konkrete Kunst ist deutschlandweit das einzige mit der ausschließlichen Spezialisierung auf die Konkrete Kunst. Jedoch werden nicht nur Kunstwerke ausgestellt sondern gibt es ein vielseitiges Angebot wie Konzerte, Poesie, Diskussionen und Vorträgen.  Neben dem Grundstock an dauerhaften Kunstwerken gibt es wechselnde Ausstellungen, in denen die wichtigsten Künstler dieser besonderen Stilrichtung vertreten sind.

Um auch die Kleinen schon frühzeitig für die kreativen Seiten des Lebens zu begeistern, gibt es verschiedenste Angebote. Die Kunstvermittlung ist thematisch und didaktisch auf seine jüngsten Besucher eingestellt. Bilder aus geometrischen Formen werden untersucht, optische Täuschungen analysiert und die Wirkung der Farben verglichen. Ein absolutes Highlight für angehenden Künstler ist der Besuch in der museumspädagogischen Werkstatt. Hier dürfen die Kids ihre ersten eigenen Kunstwerke erstellen, wie beispielsweise Lamellenbilder, Bilder aus Quadraten oder ähnlichem. Durch das Museum werden spezielle Führungen für Schulklassen und Kindergarten-Gruppen angeboten. Des Weiteren können Sie Ihre Liebsten auch für das Kinderatelier oder Workshops anmelden. Oder feiern Sie den Kindergeburtstag im Museum für Konkrete Kunst ein unvergessliches Erlebnis.

Besuchen Sie das Ingolstädter Museum für Konkrete Kunst.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr
Montag geschlossen


Faschingsdienstag, Karfreitag, 1. November,
24., 25. und 31. Dezember, Neujahr geschlossen.

Eintrittspreise

Erwachsene 3,00 €
Ermäßigt 1,50 €
Kinder bis 16 Jahre frei
Führungsgebühr
(Öffentl. Führungen) 2,00 €

Teilen: