Lechner Museum in Ingolstadt

Lechner Museum in Ingolstadt

Alf Lechner, ein Bildhauer der viel herum gekommen ist. Seine Kunstwerke stehen in der ganzen Republik: Berlin, München, Nürnberg, Duisburg, Kiel, Bonn und weiteren Städten.
Er verwandelt leblosen Stahl in beeindruckende Kunstwerke und das aus den einfachsten geometrischen Formen wie Kreisen, Quadraten, Rechtecken und Diagonalen. Lassen Sie sich von der Einfachheit dieser faszinierenden Objekte verzaubern.

Das Lechner Museum in Ingolstadt wurde durch die Unterstützung der beiden Architekten Erhard und Florian Fischer aus einer ehemaligen Fabrikhalle erschaffen. Diese hatten für Umbau und Renovierung nur eine Millionen Euro zur Verfügung. Hierdurch haben die Architekten etwas Besonderes geschaffen. Eine Ausstellung die sich in der Architektur zurück nimmt und die Kunstgegenstände in den Mittelpunkt rückt. Durch diesen schnörkellosen Bau haben die Architekten sogar den Deutschen Fassadenpreis 2001 gewonnen.

Auch an die „Kleinen“ wurde gedacht, das Lechner Museum hat Führungen für Schulklasse und Kindergartengruppen im Angebot. Hier werden bei museumspädagogischen Führungen den Kindern die Kunstwerke anschaulich nahe gebracht. Auch der Kindergeburtstag wird zum erlebnisreichen Event, wenn das Geburtstagskind mit seinen Gästen eine Plastik bauen und mit nach Hause nehmen darf.

Das Lechner Museum hat seit Februar 2000 geöffnet, die Ausstellung wechseln um immer wieder Platz für neue Plastiken zu schaffen. Lassen Sie sich überraschen was Alf Lechner für Sie im Angebot hat.

Öffnungszeiten

Donnerstag - Sonntag
11:00 - 18:00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 3,00 Euro
Ermäßigt 1,50 Euro
Gruppen ab 10 Personen 1,50 Euro
Kinder bis 16 Jahre frei

Teilen: